Allgemein · Für Anfänger

Wolle färben- Stufe 1

Ich würde so gerne noch etwas Neues lernen.
Womöglich kennst du das auch: du kannst irgendetwas im DIY- Bereich wirklich gut und du stellst wundervolle Dinge her. Aber irgendwann plagt dich die Neugier:
Kann ich auch dies oder das, was möchte ich noch zusätzlich lernen? Ich sags dir gleich, kreative Menschen wollen immer viel mehr lernen und erfahren, als sie dann auch tatsächlich umsetzen können.
Ich bin das beste Beispiel dafür. Vom Stricken in meiner Freizeit kam ich bald auch zum Häkeln, was ich dann immer mehr verfeinert und spezialisiert habe. Da habe ich viel gelernt von den wirklich begabten und kreativen Frauen und Männern dieser Welt. Da uns das ganze weite Netz online zugänglich ist, ist es heute relativ leicht, Neues zu lernen, indem man Videos schaut. Also ich mache das gerne.
Und trotzdem- es blieben bei mir noch Fragen offen: wie geht spinnen und womit färbt man Wolle?

Spinnen
Das mit dem Spinnen habe ich in einem Anfänger- Tageskurs geklärt. Es ist wunderbar, soviel Einblick zu bekommen in die Wollverarbeitung. Das Kardieren vor dem Spinnen gefiel mir echt gut. Zum Spinnen selber fehlen mir einige Eigenschaften, die ich durchaus noch lernen könnte. Dabei geht es um das Loslassen und um das Vertrauen, dass Fasern, die ich bewußt in die Länge ziehe, nicht abreißen, sondern zu einer stabilen Schnur gedreht werden.
Für den Moment ist es nicht das, was ich weiter vertiefen möchte.

Wolle färben
Das zweite war mein Interesse am Wolle färben. Auch da bietet das Internet ganz viel input.
Was mir auch gefällt, sind die Farben und Verläufe, die dabei entstehen. Beim kreativen Farben mischen sehe ich mich viel eher als bei Wolle spinnen.
Gott sei Dank bin ich im realen Leben in 2 verschiedenen Handarbeitsgruppen. Dort sind viele Kreative beieinander , die auch schon Dinge getan habe, die ich noch nicht kenne, z.B. Färben.
Erst mal habe ich alle mit Fragen gelöchert, dann habe ich bei YouTube, mir einige Färbe- Filme angeschaut. Und das führte dazu, dass ich verwirrt war und immer noch sehr neugierig.

Zuerst nur Theorien
Es half einfach nichts, wenn ich weiterhin Theorien folgte, würde keine Wolle bei mir eine andere Farbe bekommen. Ich bestellte beim Wollhändler meines Vertrauens – bei myboshi– ein Kreativ- Set mit ihren neuen Naturfarben, die es erst seit April 2019 gibt.
Ich bin da ja auch Autor, und ich hatte noch einen Rabattcode, der eingelöst werden wollte. Und was mich auch begeisterte, war die Tatsache, dass es sich um Naturfarben handelte, die gar nicht so einfach zu beschaffen waren.
Myboshi hatte alles in handlichen Dosen portioniert und dazu eine wirklich gut verstehbare Anleitung geschrieben.

Ein Paket für Anfänger
Also, ich bestellte alles, das kam wie immer pünktlich an und ich ließ es erst einmal liegen, weil ich noch keine Zeit fand, diese neuen Farben in aller Ruhe auszuprobieren. Klar habe ich die Anleitung gelesen, und das war auch nicht schwierig, aber ich sollte mehrere Stunden Zeit haben, den Färbeprozess ohne Hektik zu begleiten. Hier ist der Link zum
myboshi Lieblingsfarben- Kreativ- Set
Und heute war es dann soweit, ein ganzer Urlaubstag war vorhanden, ohne einen weiteren Termin zu haben. Ich machte mich also daran und färbte das erste Mal Wolle.
Voll konzentriert, genau nach Anleitung und auch so, dass meine kleine Küche und ich nicht am Ende unumkehrbar bunt wurden. Was ich gar nicht gemacht habe, waren Bilder zum Prozess. Deswegen werde ich, wenn die Wolle getrocknet und gewickelt ist, einen weiteren Färbegang beginnen.


So sehen also meine ersten Ergebnisse aus. Der gedrehte Strang ist Sockenwolle. das gewickelte Knäuel ist das Garn 50/50, das beim Färben immer eine melierte Struktur erhält. Das ist die Farbe Blauholz.
Das Ergebnis begeistert mich, es sind Farben, die mir gut gefallen und die Struktur der Wolle hat es sehr schön angenommen.
Und wie das alles funktioniert, kannst du in meinem nächsten Artikel „Wolle Färben- Stufe 2“ lesen

So bleibe ich im Flow mit allem, was ich tue, und dazulernen ist für mich immer auch eine ganz wichtige Inspiration.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s